WARUM ? - STRICKVERLEIH

Direkt zum Seiteninhalt

WARUM ?

Warum?
Was führt Sie denn nun auf diese Website?
Ist es ...
Was führt Sie denn nun auf diese Website?
Ist es ...
Transportproblem
Sie brauchen tatsächlich einen Strick, um etwas zu ziehen, festzubinden oder zu heben?
Ich habe mir gedacht, dass doch manchmal auch Leute auf diese Seite geraten, die eines dieser praktischen Prbleme haben.
Nun, mit den modernen Stricken ist es so, dass sie gewisse Qualitätsmerkmale haben.
Für verschiedene Anwendungen sind sogar bestimmte Vorgaben gemacht.
Durch die Nutzung eines Stricks, beispielsweise durch das Ziehen schwerer Lasten, verändert sich seine innere Struktur. Die Merkmale werden möglicherweise danach nicht mehr alle Anforderungen erfüllen. Und das sieht man dem Strick womöglich nicht einmal an.
Reißt er dann bei einem Job, würde sicher jemand nach der Einhaltung der Vorschriften fragen und den Verleiher in die Verantwortung ziehen.
Im Prinzip verhält es sich ähnlich wie beim Brennholzverleih.
Die Leute bringen die Stricke auch in einem Zustand zurück...
Also ich habe mich dazu entschieden, nicht wirklich Stricke zu vermieten.
Ich empfehle, besser einen ordentlichen Strick zu kaufen und damit selbst in der Hand zu haben, was mit ihm geschieht und wieviel man ihm noch zutrauen kann.
Glauben Sie mir, es ist sicherer so!
Was führt Sie denn nun auf diese Website?
Ist es ...
Verzweiflung
Damit sind Sie leider nicht alleine.
In letzter Zeit gibt es immer mehr Leute, die verzweifelt sind und nicht mehr weiter wissen.
Wenn Sie deshalb auf dieser Seite angekommen sind, halte ich das für einen Hoffnungsschimmer.
Denn dann haben Sie zumindest bis jetzt nach einer Lösung gesucht, die vielleicht eine Alternative zu dem Thema mit dem Strick darstellt.
Ich hätte da vielleicht eine Idee.
Auf jeden Fall gibt es eine Lösung, die ohne einen endgültigen und unumkehrbaren Schritt zu erreichen ist.
Denken Sie bitte auch daran, wer die Sauerei hinterher findet und wer sie wegräumen muss.
Meistens sind völlig Unbeteiligte anschließend  ihr Leben lang traumatisiert.

Also wenn Sie wirklich schon mal an einen "Strick" gedacht haben...
Es wird niemand sagen, es wäre leicht, aber es geht tatsächlich auch ohne.
Der erste Schritt wäre, mit jemandem zu reden.
Zieht man den Strick vor, gibt es auf jeden Fall Gerede. Das kann man dann aber nicht selbst beeinflussen. Und es wird bestimmt eher nicht so ausfallen, wie man es sich vorstellen würde. Wenn man aber selbst die Initiative ergreift, hat man es teilweise mit in der Hand, was wo geredet wird.
Auf jeden Fall kann man dann aber noch antworten.
Ein Versuch, mit verschiedenen Leuten zu reden, kann auf keinen Fall schaden.
Bedenkt man, warum Sie diese Seite geöffnet haben.
Wenn der Strick schon eine Idee war, kann das jetzt ja nicht schlimmer werden, definitiv nicht!
Also, um nicht allzu ernst zu wirken, muss ich hier den Komiker "OTTO" zitieren:
"Ich weiß zwar nicht, was dieser freundliche Henker empfiehlt..." ICH aber empfehle Ihnen, ...
die zahlreichen Hilfeangebote zumindest mal anzuschauen.
Ich habe mal im Internet gestöbert und auf Anhieb schon relativ schnell ein paar interessante Seiten gefunden, die das Thema aufgreifen und die Sache auch erklären, meines Erachtens, ohne dabei aufdringlich zu sein.
Hier eine kleine Auflistung:
Beachten Sie bitte, dass ich nicht jeden Tag nach der Aktualität der Verknüpfungen schauen kann.
Es ist durchaus möglich, dass sich die Links ändern, Seiten verschoben wurden oder auch mal nicht funktionieren.
Es gibt auch Hilfe für Trauernde nach einem Suizid...
zum Beispiel:
Wie bereits erwähnt, kann ich keine Gewähr für die verlinkten Seiten übernehmen.
Ich habe sie bei Seitenerstellung alle aufgerufen und getestet.
Dies tue ich in unregelmäßigen Abständen auch immer wieder.
Sollte etwas damit nicht stimmen, infomieren Sie mich bitte!
Auch wenn ich eben mal einen "Spaß" gemacht habe.... Selbstverständlich ist das ein ernstes Thema.
Ich finde, das ganze Leben auf diesem Planeten ist ein ernstes Thema.
Wenn das bedeuten soll, es wäre ein Tabu, sich damit auch humorvoll zu beschäftigen, ist man hier aber wohl auch falsch.
Alles natürlich zu seiner Zeit.
Aber erlaubt sein muss es.
Manchmal löst nur ein Scherz, und sei er von der tiefschwarzen Sorte, eine verfahrene Situation.
Nach einem kurzen, wenn auch mal gequälten Lacher, geht es mit ein wenig gelöster Stimmung dann wieder ein bisschen weiter.
Das ist ähnlich wie bei angerosteten Schrauben, die mal einen kurzen Hammerschlag brauchen, um sich lösen zu lassen.

Also, so vielfältig die Gründe sein können, warum man auf die Website "STRICKVERLEIH.de" gerät, so vielfältig waren auch meine Ideen, bei der Planung.
Ursprünglich sollte es reine Satire werden.
Dann kam der Gedanke, dass tatsächlich verzweifelte Menschen sich hier wiederfinden könnten. Da ich auch weiß, wie empfindlich die Psyche in einem Ausnahmezustand sein kann, habe ich mich entschlossen, diesen sehr ernsten Aspekt nicht außer Acht zu lassen.
Wer Hilfe sucht und hierher kommt, der soll nicht ohne Ideen wieder gehen müssen.

Ja, und schließlich gibt es vielleicht wirklich Leute, die einen Strick für eine vielleicht einmalige Transportsituation brauchen und auf der Suche nach einer günstigen Mietmöglichkeit sind.
Diese zu enttäuschen, wird hoffentlich nicht so schwerwiegend sein.
Ich hoffe meine Erläuterung dazu stößt auf Verständnis.
Ach ja,  da wäre noch etwas.
Ich bedrucke beispielsweise selbst Souvenirtassen und andere Gegenstände.
Der Gedanke, Merchandising für eine Website mit dem Namen "STRICKVERLEIH.de" zu machen, löst ebenfalls konträre Reaktionen aus.
☼ Manche werden sagen, dass man mit einem solchen ernsten Thema doch kein Geschäft machen dürfe.
► Man könnte einerseits darauf antworten, dass andere Leute sogar Waffen verkaufen und damit ein richtig großes Geschäft machen, obwohl das doch sicher auch verpönt sein sollte.
► Andererseits würde ich sagen...
Wenn solche Produkte, wie zum Beispiel Werbetassen, im Alltag auf dem Küchentisch stehen, erleichtert das möglicherweise sogar den Gesprächseinstieg.

Und auch hier ist es dem geneigten Leser selbst gegeben, in welche Richtung sich das Gespräch und die Gedanken bewegen sollen.
Ich vergleiche solche Situationen gerne mit Messern.
Diese können als harmlose Küchenutensilien fürs Brotschneiden benutzt werden oder aber auch für unschöne Dinge.
Das Objekt selbst ist sicher nicht das Problem. Es liegt an uns, verantwortungsvoll das Richtige damit zu tun.
Also habe ich mich entschieden, auch Tassen, Mousepads, pp. zur Website STRICKVERLEIH.de anzubieten.
Mit dem Erlös kann ich dann vielleicht auch den Betrieb der Website finanzieren.
Was führt Sie denn nun auf diese Website?
Ist es ...
Neugier
Es war also einfach Neugier?

Nun, die ist ja nicht schlecht.
Nur wegen Ihr hat die Menschheit Dinge entdeckt, die uns heute das Leben auf diesem Planeten erleichtern und das Wissen erlangt, das Mächtige den Normalsterblichen vorenthalten wollten, um sie weiter unterdrücken zu können.
Das ganze Zeitalter der Aufklärung beruht wohl darauf, dass wir neugierig sind.

Also HERZLICH WILLKOMMEN auf dieser Website!
Diese Seite wurde zuletzt am 10.09.2021 aktualisiert.
Zurück zum Seiteninhalt